Berichte der Teilnehmer 2019

An dieser Stelle berichten die teilnehmenden Unternehmen von ihrer Veranstaltung zum Tag der Verpackung.

Arbeitsgemeinschaft Verpackung + Umwelt e. V. (AGVU)

Zum 5. Tag der Verpackung stellte die Arbeitsgemeinschaft Verpackung + Umwelt e. V. (AGVU) unter dem Titel „Verpackung der Zukunft – Zukunft der Verpackung“ nachhaltigkeitsorientierte Verpackungsinnovationen, Recyclingprozesse & Beispiele für den Sekundärrohstoffeinsatz aus. Besucher konnten zudem über eine Virtual Reality-Brille die Recyclingprozesse für Kunststoffe, Metalle & Verbunde erleben.

Nach oben

Berufsbildende Schule Neustadt an der Weinstraße | Duttenhöfer T+L | VDI BV Saar

Auf Einladung des VDI BV Saar bekam die Neustadter Landes- Berufsschulklasse der Packmitteltechnologen sowie der Maschinen- und Anlagenführer am Tag der Verpackung die Gelegenheit zu einem Betriebsrundgang - mit spannenden Einblicken in die Produktion für industrielle Packmittellösungen. Die Schüler besuchten das Unternehmen Duttenhöfer T+L GmbH & Co. KG, das standardisierte und individuelle Spezialverpackungen aus Feinblech für Produkte mit besonderer Schutzbedürftigkeit entwickelt und produziert.

Bericht der Schüler (pdf)

Nach oben

Deutsches Verpackungsinstitut e. V. (dvi)

Zum 5. Tag der Verpackung informierte das Deutsche Verpackungsinstitut Medienvertreter von TV, Radio und Print in einer Ausstellung über nachhaltige Verpackungsinnovationen, die in letzter Zeit auf den Markt gekommen waren - von Papier und Karton über Glas und Metall bis hin zu Bio- und Recycling-Kunststoffen. Das Team der dvi-Geschäftsstelle um die Geschäftsführer Kim Cheng und Winfried Batzke stellte sich den Fragen und nahm sich Zeit, die ebenso spannenden wie komplexen Anforderungen an eine nachhaltige Verpackung zu erläutern. Die Ausstellung nachhaltiger Verpackungsinnovationen lädt auch nach dem 6. Juni 2019 noch online zum Besuch ein.

Darüber hinaus veröffentlichte das dvi die Ergebnisse zweier repräsentativer Umfragen zu den Themen „Nachhaltigkeit bei Verpackungen“ und „Öffentliche Vermüllung“.

Online-Ausstellung nachhaltiger Verpackungsinnovationen

Für 70 % der Konsumenten entscheidet beim Einkauf auch die Nachhaltigkeit der Verpackung.

82 Prozent der Deutschen fordern Strafen für Vermüllung

Nach oben

Industrieverband Papier- und Folienverpackung (IPV)

Der Industrieverband Papier- und Folienverpackung veröffentlichte zum 5. Tag der Verpackung einen Flyer mit Informationen zur Ausbildung in der Verpackungsbranche. Im Fokus: Packmitteltechnologie und Medientechnologie. Darüber informierte der IPV in einer Presseinformation zum Thema „Flexible Verpackungen sind bester Lebensmittelschutz“.

IPV_Flyer Azubis_Packmittel-Medientechnologe (pdf)

Presseinfo: Flexible Verpackungen sind bester Lebensmittelschutz

Nach oben

Jokey Holding GmbH & Co. KG

Jokey bot zum 5. Tag der Verpackung Besuchertouren für die lokale Öffentlichkeit im Werk Wipperfürth an. Dabei wurde unter anderem das Eco Concept und die Initiative Grau ist das neue Grün vorgestellt.

Nach oben

pacproject | Interseroh | FH Campus Wien | Zalando

Unter dem Titel „Verpackung zukunftsfähig gestalten“, veranstaltete pacproject zum 5. Tag der Verpackung gemeinsam mit Interseroh und Fachhochschule Campus Wien eine Workshop-Veranstaltung in Berlin. Die Verpackung wurde aus drei Perspektiven betrachtet: Aus der Sicht eines Recyclers und Umweltdienstleisters, aus einer wissenschaftlich globalen Perspektive und aus der Sicht einer Verpackungsagentur. Dabei wurden Teilnehmer aus der gesamten Wertschöpfungskette eingebunden, darunter auch Zalando. Fazit des Tages: Die Auf dem Weg zu einer "nachhaltigen" Verpackungslösung müssen zahlreiche konkurrierende ökologische Konzepte besprochen und Konfliktsituationen geklärt werden. Richtige Vorgehensweise ist das wesentliche Kriterium für ein erfolgreiches Verpackungsdesign in Richtung "mehr" Nachhaltigkeit.

 

 

Nach oben

ppg > holding GmbH

Bereits zum 3. Tag der Verpackung im Jahr 2017 hatte ppg unter dem Motto „Flexible Packaging macht Schule“ eine Kooperation mit dem niedersächsischen Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft (NieKE) der Universität Vechta und der Realschule Damme gestartet. Zum 5. Tag der Verpackung konnten die Schülerinnen und Schüler einer 9. Klasse im Rahmen eines Workshops die Grundlagen der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit erlernen. Mit einem entsprechenden Fragenkatalog ausgestattet, besichtigten die Jugendlichen anschließend die Produktion der ppg > flexofilm GmbH in Holdorf. Abschließend wurden dann die verschiedenen Details in Bezug auf Beschaffung, Produktion und Absatz kritisch hinterfragt.

Bericht und Bilder auf der ppg-Webseite

Nach oben

pacoon | Hamburg School of Business Administration (HSBA Campus)

SOLPACK 3.0 - Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen. Am 5. und 6. Juni 2019 diskutierte die Branche auf dem Campus der HSBA, Hamburg School of Business Administration, über innovative Lösungen, Konzepte, Trends und Ideen. Ziel der Konferenz war es, die Vielfalt der Akteure und Aktionen auf dem Gebiet der nachhaltigen Verpackung zu präsentieren, strategische Ansätze, neue Lösungen und zukünftige Trends zu diskutieren und somit für ein umfassendes und abwechslungsreiches Programm zu sorgen.

Nach oben