Welt der Verpackung

Die Verpackung ist eine Erfolgsgeschichte.

Elopak Pure-Pak® mit Natural Brown Board

Elopak GmbH
Produkt ist auf dem Markt

Pluspunkte für Nachhaltigkeit

Für das Natural Brown Board wird ungebleichter Zellstoff eingesetzt und damit auf die sonst übliche Weißbeschichtung des Kartons (Bleichschritt) verzichtet.

Der Pure-Pak® mit Natural Brown Board wird standardmäßig mit deutlich reduziertem Materialeinsatz und klimaneutral produziert.

  • Geringerer Rohmaterialeinsatz. Im Vergleich zum Standardboard ist das Natural Brown Board 4,4 bis 4,8 % leichter (je nach Anwendungsgebiet).
  • Die CO2-Emissionen können im Vergleich zum Standardboard deutlich reduziert werden (17 % beim Natural Brown Board für Frischmilch, 5 % beim aseptischen Natural Brown Board).
  • Kein Bleichschritt
  • Klimaneutrale Produktion. Die durch den Karton verursachten CO2-Emissionen werden durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.
  • Kombinationsmöglichkeiten mit erneuerbarem PE aus Zuckerrohr oder Tallöl

Das sagt das Unternehmen

  • In den vergangenen Jahren ist ein steigender Trend zu umweltfreundlichen, biologischen und natürlichen Produkten zu beobachten. Solche Produkte verlangen nach einer differenzierenden Verpackung, die die nötige Auffälligkeit im Regal schafft, in Sachen Nachhaltigkeit punktet und optimal zu Marke und gefülltem Produkt passt.
  • Als Vorreiter in der Industrie launchte Elopak bereits im Jahr 2017 die erste Giebelverpackung aus naturbraunem, ungebleichtem Board mit natürlichem Look-and- Feel. Nach der erfolgreichen Markteinführung in der Frischmilch ist das Board jetzt auch für aseptisch abgefüllte Milch- und Saftprodukte erhältlich. Der natürlich braune Karton verleiht so ab sofort auch Marken in der H-Milch, in Milchalternativen oder in Fruchtsäften mit längerer Haltbarkeit ein differenzierendes und nachhaltiges Erscheinungsbild.

Nach oben