Arbeitswelt Verpackung

Profile

Sven Krostewitz

Name / Alter / Geburtsort / Wohnort

Ich heiße Sven Krostewitz und wurde vor 27 Jahren in Offenbach am Main geboren. Derzeit lebe ich in der Umgebung von Frankfurt am Main.

Was studierst du oder hast du studiert?

Nach meiner Berufsausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker im Jahre 2010 habe ich an der Hochschule München den Bachelorstudiengang "Verfahrenstechnik Papier und Verpackung" erfolgreich abgeschlossen. Seit Oktober 2014 besuche ich in München den Masterstudiengang "Verpackungstechnik". Dieser wurde vor wenigen Tagen mit Abgabe meiner Masterthesis abgeschlossen.

Was arbeitest du oder was möchtest du arbeiten?

Derzeit befinde ich mich nach Abgabe meiner Masterthesis auf der Suche nach neuen Herausforderungen in der Industrie.
In meiner bisherigen Laufbahn konnte ich bereits vielerlei Erfahrungen in der Verpackungsherstellung aus Wellpappe (Wellpappe Alzenau GmbH & Co. KG), im Lebensmittelbereich (Nestlé Deutschland AG), dem Maschinenbau (Robert Bosch GmbH) und in der Pharmaindustrie (Sanofi-Aventis Deutschland GmbH) sammeln. Somit habe ich in den verschiedensten Branchen schon viele Einblicke und einen guten Überblick in deren Verpackungsbereiche gewinnen können.
Gerne würde ich in Zukunft kreative, neue Verpackungskonzepte oder Optimierungen bestehender Verpackungslösungen erschaffen. Dazu zählen für mich sowohl das Entwickeln von Verfahren, als auch die direkte Verpackungsentwicklung.
Für eine erfolgreiche Verpackung sind viele Schnittstellen zu koordinieren. Diese gilt es professionell in einem Projekt zu managen. Dieser Aufgabe möchte ich mich gerne stellen.

Was reizt dich daran? Hast du ein Thema, das dich besonders interessiert?

An der Verpackung reizt mich die Vielfältigkeit ihrer Art. Man könnte fast von einer "Unendlichkeit" sprechen. Verpackungen besitzen eine Vielzahl von Einsatzbereichen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen und Ansprüchen. Gerne befasse ich mich hierbei mit faserbasierten Verpackungen, wobei andere Materialien nicht auszuschließen sind. Fasziniert bin ich in der Verpackungswelt auch von der regelmäßigen Wandelbarkeit zwischen „Sicherheitsschuhen und Anzug“ am Arbeitsplatz.

Wo soll die Reise hingehen? Welche Innovation rund um die Verpackung würdest du der Welt gerne schenken?

Meine bereits 8-jährige Reise in der Welt der Verpackung hatte bereits einige Etappen in der Industrie. In einer dieser Branchen wäre es schön der Welt innovative, nachhaltige und trotzdem verbraucherfreundliche Verpackungen bieten zu dürfen. Ich freue mich daher jederzeit auf neue Projekte, die gemeinsam mit einem Team umzusetzen sind. Die nächste Verpackungsherausforderung steht mit Sicherheit schon bereit - packen wir es an!

Nach oben