Arbeitswelt Verpackung

Profile

Sandra Müller

Name / Alter / Geburtsort / Wohnort

Ich bin Sandra Müller und wurde vor 34 Jahren in Leipzig geboren. Seit
knapp zehn Jahren lebe ich in Berlin.

Was studierst du oder hast du studiert?

Nachdem ich meine Ausbildung zur Drogistin bei dm in München abgeschlossen hatte, habe ich einige Jahre zuerst als Stellvertretende Filialleiterin und dann als Filialleiterin bei dm gearbeitet. Durch den täglichen Kontakt mit den Drogerieartikeln und deren TULEigenschaften habe ich meine Leidenschaft für Verpackungen entdeckt, weshalb ich mich entschloss, das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg zu erwerben, um anschließend Verpackungstechnik zu studieren.

Was arbeitest du oder was möchtest du arbeiten?

Qualitätskontrolle und Prüfverfahren für Verpackungen interessieren mich als Arbeitsfeld am meisten.

Was reizt dich daran? Hast du ein Thema, das dich besonders interessiert?

Jedoch reizt mich auch der Bereich der Verpackungsentwicklung. Spannend finde ich außerdem die wachsende Entwicklung der veganen Lebensweise, vor allem die Frage nach der konsequenten Umsetzung dieser Philosophie im Verpackungsbereich. 

Wo soll die Reise hingehen? Welche Innovation rund um die Verpackung würdest du der Welt gerne schenken?

Beispielsweise denke ich darüber nach, inwiefern ist der konsequente Veganer zu Kompromissen bereit, wenn Verpackungen einen Bestandteil biogener Herkunft beinhalten, wie Kalk im Glas oder Erdöl bei der Kunststoffherstellung bzw. Milchsäurebakterien in Biokunststoff. Wie weit kann die Verpackungsindustrie der veganen Lebensweise entgegen kommen und wie eng ist die vegane Philosophie gestrickt?

Nach oben