Arbeitswelt Verpackung

Profile

Konstantin Bauer

Name / Alter / Geburtsort / Wohnort

Ich heiße Konstantin Bauer und bin 22 Jahre alt. Geboren und aufgewachsen bin ich in Magdeburg und wohne für die Zeit des Praxissemesters in Göttingen. Eigentlich wohne ich aber in Leipzig.

Was studierst du oder hast du studiert?

Ich studiere im 6. Semester Verpackungstechnik an der HTWK Leipzig (seit Ende 2013) und bin derzeit in der Nähe von Göttingen im Praxissemester. Geplant ist anschließend der Master ebenfalls an dieser Hochschule.

Was arbeitest du oder was möchtest du arbeiten?

Seit 2 ½ Monaten bin ich nun eingetaucht in die arbeitende Welt der Verpackung und bin noch immer begeistert. Der Einstieg aus den Studiensemestern in die Arbeitswelt wurde mir sehr erleichtert in der Consulting-Firma, in der ich meine praktische Phase absolviere.

Was reizt dich daran? Hast du ein Thema, das dich besonders interessiert?

Ich kann mir sehr gut vorstellen auch später im Consulting-Bereich zu arbeiten, da man dort den ganzen Weg der Verpackung kennen lernen kann, unabhängig von Materialien und dem eigenen Arbeitsbereich. Das Faszinierende ist das Potential an Möglichkeiten dazuzulernen und an seinen immer neuen Aufgaben zu wachsen. Besonders hat es mir mein Praxisprojekt angetan, das sich um Wellpapp-Paletten dreht.

Wo soll die Reise hingehen? Welche Innovation rund um die Verpackung würdest du der Welt gerne schenken?

Mein größtes eigenes Projekt sind modulare, standardisierte Versandverpackungen, die den Abpackprozess vereinfachen und die Verschwendung an Packstoffen stoppen sollen. Das bezieht sich nicht nur auf die Endverbraucher, die sich wie Packet-Zusteller immer öfter ärgern müssen über überdimensionierte Verpackungen, sondern auch auf die überflüssigen Mehrkosten in der gesamten Supply-Chain, die durch die Verpackung von Luft entstehen.

Nach oben